Codes der automatischen Identifikation

Codes der automatischen Identifikation

Dieses Buch beschreibt mehr als 300 Codes und deren Begriffe seit Bestehen der Optischen Identifikation. 2016 – 93 Seiten mit 165 Abb., Br.

19,00 

Buch-Details

Seiten:

93

ISBN

3-935551-12-6

ISBN-13

978-3-935551-12-0

EAN

9783935551120

Über den Autor

Bernhard Lenk

Bernhard Lenk

Dipl.-Ing. (FH) Bernhard Lenk, geboren 1955, studierte Elektrotechnik. Von 1980 bis 1987 als Entwicklungsingenieur im Bereich Hard- und Software für Prüfsysteme bei MBB tätig.
Seit 1987 Technischer Leiter der Datalogic GmbH in Deutschland. Schwerpunkt sind die Themen der Optischen Identifikation (Opt. ID), RFID, Systemintegration und Großprojekte. Spezialist in optischen Codierungen, Lesetechnik und Applikationen mit über 30 Jahren Berufserfahrung auf dem Gebiet der automatischen Identifikation.
Ab dem Jahre 1998 lag der Fokus seiner Tätigkeit im Produktmarketing, Business Development und Key Account Management bei Datalogic.
Weitere Betätigungsfelder sind für Ihn die Normung, Vorträge und Schulungen sowie die nebenberufliche Tätigkeit als Autor und Lehrbeauftragter auf dem Gebiet der Identifikation in seiner ganzen Breite.

Dieses Buch beschreibt mehr als 300 Codes und deren Begriffe seit Bestehen der Optischen Identifikation. 2016 – 93 Seiten mit 165 Abb., Br.

Das Buch CODES der automatischen Identifikation zeigt in welchen Dekaden welche Codeformen in der Industrie, in der Logistik und im Handel gefragt waren und wie die Codes im Bereich des E-Commerce aufgeblüht, aufgegeben und wieder verschwunden sind. Bei genauer Betrachtung, sieht man die umfänglichen Notwendigkeiten der unterschiedlichen Märkte und deren adaptiere Codes, um die Prozesse sicher mit Daten und Informationen zu versorgen. Dies ist die entscheidende Voraussetzung für eine Automatisierung. Die erstellte Terminologie umfasst mehr als 300 Codearten und Begriffe.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Codes der automatischen Identifikation“.